News und Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus

Öffentliche Ausschreibung

Wasserleitungsarbeiten Hochzone Lailberg

Stadt  Heimsheim

Enzkreis

a)   Name, Anschrift der Auftraggeber:
Stadt Heimsheim, Schlosshof  5, 71296 Heimsheim
Tel: (0 70 33) 53 57-0, Fax: (0 70 33) 53 57 24

b)   Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung

d)   Art des Auftrags: Wasserleitungsarbeiten Hochzone Lailberg

e)   Ort der Ausführung: 71296 Heimsheim

f)    Art und Umfang der Leistung:

 

Erdarbeiten                                                    500 m³

GGG-Rohre Trinkwasser DN 100                 75 m

GGG-Rohre Trinkwasser DN 150               240 m

PE100-RC Trinkwasserleitung 125 x 11.4     30 m

Wasserschächte inkl. Armaturen                  10 Stück

Umschluss Hausanschlüsse                         40 Stück

Straßenoberbau                                             350 m²

i)    Frist für die Ausführung: September 2017 – März 2018

k)   Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen angefordert/eingesehen werden können: Ab Montag, 26. Juni 2017 bei der Stadt Heimsheim, Schlosshof 5, 71296 Heimsheim, Kämmerei während der Öffnungszeiten, Tel. (0 70 33) 53 57 30; Fax: (0 70 33) 53 57 24

l)    Entschädigung für Verdingungsunterlagen: Schutzge­bühr von EUR 25,-- je Doppelexemplar, Postversand erfolgt nur gegen Vor­auszahlung plus EUR 8,-- für Porto und Verpackung. Diese Kosten werden nicht erstattet.

n)   Frist für den Eingang der Angebote: Dienstag, 25.07.2017, 11:00 Uhr.

o)   Anschrift, an die die Angebote zu richten sind: siehe a).

p)   Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch.

q)   Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins; Angabe, welche Personen bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:

Dienstag, 25.07 2017,  11:00 Uhr im Zimmer 15 (kleiner Sitzungssaal), 1. OG, Rathaus Heimsheim. Bieter und/oder ihre Bevollmächtigten.

r)    Sicherheiten: 5 % bei Auftragserteilung zur Sicherstellung der Ausführung der Leistung und 3 % um Mängelansprüche abzu­sichern.

s)   Zahlungsbedingungen: Nach § 16 VOB/B und den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen.

t)    Rechtsform für Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

u)   Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters: Präqualifikation bzw. KEV 179 Eigenerklärungen. Zusätzlich ist eine DVGW-Bescheinigung gemäß GW 301 oder gleichwertiger Art vorzulegen.

v)   Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 12. September 2017.

w)  Stelle zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße: Landratsamt Enzkreis, Kommunalamt.

geschrieben am 28.06.2017 um 13:39 Uhr.
 
 
 
 
Stadt Heimsheim anrufen 07033 / 5357-0