News und Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus

Bekanntmachung Umlegungsplan Lailberg II

B E K A N N T M A C H U N G

 

des Beschlusses über die Aufstellung des Umlegungsplans
nach § 69 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

 

Amtliches Bodenordnungsverfahren „Lailberg II“ der Stadt Heimsheim, Gemarkung Heimsheim

 

1.         Beschluss über die Aufstellung des Umlegungsplans

 

Der Umlegungsausschuss der Stadt Heimsheim hat in seiner Sitzung am 01.06.2017 die Aufstellung des Umlegungsplans gemäß § 66 Abs. 1 des Baugesetzbuchs (BauGB) in der gegenwärtigen Fassung beschlossen.

Der Umlegung liegt der seit dem 13.04.2017 rechtsverbindliche Bebauungsplan
„Lailberg II“ zugrunde. Der Umlegungsplan besteht aus der Umlegungskarte und dem Umlegungsverzeichnis.

 

2.         Bekanntmachung

 

Der Beschluss über die Aufstellung des Umlegungsplans wird hiermit nach § 69 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

 

3.         Einsichtnahme in den Umlegungsplan

 

Der Umlegungsplan enthält nach § 66 Abs. 2 BauGB den in Aussicht genommenen Neuzustand mit allen tatsächlichen und rechtlichen Änderungen, die die im Umlegungsgebiet gelegenen Grundstücke erfahren.

 

Bis zur Berichtigung des Grundbuchs kann jeder den Umlegungsplan einsehen, der ein berechtigtes Interesse darlegt und zwar bei der Stadtverwaltung Heimsheim

während der üblichen Öffnungszeiten

 

                                    Montag:           08.15 - 12.00 Uhr

                                    Dienstag:         08.15 - 12.00 Uhr

                                    Mittwoch:        08.15 - 12.00 Uhr und 16.00 - 18.30 Uhr

                                    Freitag:            07.15 - 12.00 Uhr

 

4.         Auszugsweise Zustellung des Umlegungsplans

 

Den Beteiligten nach § 48 BauGB des amtlichen Bodenordnungsverfahrens wird ein ihre Rechte betreffender Auszug aus dem Umlegungsplan mit Rechtsbehelfsbelehrung nach
§ 70 Abs. 1 Satz 1 BauGB zugestellt.

 

5.         Ablauf der Frist für die Anmeldung von Rechten

 

Die Bekanntmachung der Stadt Heimsheim vom 03.12.2015 über den Umlegungsbeschluss enthält in Ziffer III die Aufforderung zur Anmeldung von Rechten.
Nach § 48 Abs. 2 Satz 2 BauGB ist diese Frist zur Anmeldung von Rechten mit dem Tag des Beschlusses über die Aufstellung des Umlegungsplans abgelaufen.

 

6.         Zubehör, bauliche Anlagen, Anpflanzungen und sonstige Einrichtungen

 

Soweit im Umlegungsplan nichts anderes geregelt ist, gehen das Zubehör auf den Einwurfsgrundstücken (z.B. Zäune, Antennen, Versorgungsleitungen), bauliche Anlagen (z.B. Schuppen, Außenanlagen), Anpflanzungen (z.B. Bäume, Hecken) oder sonstige Einrichtungen, die den Verkehrswert des Grundstücks nicht wesentlich erhöhen, unentgeltlich mit der Unanfechtbarkeit des Umlegungsplans vom Eigentum des Alteigentümers in das Eigentum des neuen Eigentümers über.

 

 

Heimsheim, den 29. Juni 2017
Umlegungsausschuss
Vorsitzender:

 

Jürgen Troll
Bürgermeister
geschrieben am 29.06.2017 um 13:05 Uhr.
 
 
 
 
Stadt Heimsheim anrufen 07033 / 5357-0